Alumni|Ring zum Thema: „Erlebnisreisen: All inclusive oder Abenteuer – Weg vom Massentourismus“ am 12. Februar 2020 mit Wolfgang Lämmle

Unser 1. Alumni|Ring im Jahr 2020 findet am 12. Februar statt und beschäftigt sich mit dem Thema „Erlebnisreisen: All inclusive oder Abenteuer – Weg vom Massentourismus“. Geleitet wird der Abend von Wolfgang Lämmle.

Im Jahr 2018 haben ca. 55 Millionen Deutsche eine Reise von mindestens fünf Tagen unternommen – eine Zahl so hoch wie nie zuvor. Dabei sind vor allem Städtereisen, Wander- und Strandurlaube sowie Kreuzfahrten häufig beliebt. Es wird gerne verreist. Dabei klagen inzwischen immer mehr Länder und Städte über zu viele Touristen und darunter leiden vor allem die Einwohner und auch die Natur. Die Städte sind voll und die Strände überfüllt, doch auch das Geld, dass in die Kassen der Städte und Länder kommt, wiegt die Nachteile des Massentourismus häufig nicht auf. Als Referent des Abends möchte Wolfgang Lämmle über zwei Erlebnisreisen berichten, die unterschiedlicher wohl nicht hätten sein können, aber trotzdem eines gemeinsam haben: Sie waren jenseits vom Massentourismus. Einmal im PKW und komplett selbstorganisiert zum Nordkap und einmal nach Südafrika im historischen Zug mit einem „Rundum-Sorglos-Paket“. Wie er diese Reisen erlebt hat und warum diese Erlebnisreisen abseits des Massentourismus für ihn wichtig waren möchte er bebildert erzählen und anschließend in eine Diskussion über diese Thematik überführen.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und bitten um Anmeldung über XING, die Anzahl der Plätze ist wie immer auf 25 Teilnehmer begrenzt. Für Rückfragen steht Dir unsere Geschäftsstelle jederzeit per E-Mail unter info@alumni-uhh.de zur Verfügung.